Oktoberfest wieder gut besucht

Das Oktoberfest nach bayerischem Vorbild ist auch beim KKS St. Hubertus Ottbergen eine feste Größe im jährlichen Aktivitätenkalender. Auch in diesem Jahr war das Schützenhaus wieder bis auf den letzten Platz besetzt. Das besondere Highlight ist das Vogelschießen, bei dem mit einer Perkussionspistole auf einen hölzernen Vogel geschossen wird. Wer es schafft den Vogel seiner Insignien Krone, Apfel, Zepter und zu entledigen ist Kron-, Apfel- bzw. Zepterprinz. Die Startplätze werden zuvor ausgelost. Damit alle Gäste am Geschehen teilhaben konnten, wurde der Wettbewerb erstmals live mit einer Kamera in den Gastraum übertragen. Der hölzerne Vogel erwies sich zunächst als besonders widerstandsfähig, was die Spannung des Wettbewerbs entsprechend steigerte. Schließlich fielen die Insignien dann doch noch: Carsten Frenzel ging als Kronprinz hervor, Sergej Barthold wurde Zepterprinz und Rudolf Mikolajczyk Apfelprinz. Die übrigen Teile des Vogels gingen an Theresa Schneider (Kopf), Henning Krone (Körper sowie linker und rechter Flügel), Jan Höfel (Schwanz), Daniela Fleige (linker Fuß) und Rupert Lütje (rechter Fuß). Im Anschluß an den Wettbewerb wurde bei zünftigem Essen, original bayerischem Oktoberfestbier und Brezel fröhlich bis tief in die Nacht gefeiert.

KKS St. Hubertus Ottbergen öffnete seine Türen

Beim diesjährigen Tag der offenen Tür des KKS St. Hubertus Ottbergen war Improvisationstalent gefragt. Der Musikverein Ottbergen hatte gerade die erste Hälfte seines Platzkonzertes absolviert, da öffnete der Himmel seine Schleusen. Kurzerhand wurde der Luftgewehrstand zum kleinen Konzertsaal umgebaut und das Lichtpunktschießen für die jungen Gäste auf den Kurzwaffenstand verlegt. Der guten Stimmung tat somit auch das schlechte Wetter keinen Abbruch. Der KKS St. Hubertus konnte wieder zahlreiche Gäste in seinem Schützenhaus begrüßen. Beim Preisschießen auf dem voll elektronischen Kleinkaliberstand, herrschte großer Andrang. Auf eine Entfernung von 50 Metern ging es darum, den Schuss möglichst mittig auf die Scheibe zu bringen. Mittels Lichtschranken wurde die genaue Position der Schüsse gemessen und hieraus der Teilerwert errechnet. Das ist der Abstand des Schusszentrums zum Zentrum der Scheibe in hundertstel Millimetern. Am treffsichersten erwiesen sich in diesem Jahr die Damen. Der erste Platz, und damit einen Einkaufsgutschein in Höhe von 50 Euro, sicherte sich Sylvia Hartz aus Ottbergen mit einem 109 Teiler. Die Freude hierüber war bei ihr riesengroß, denn sie hatte noch nie zuvor mit einem Kleinkalibergewehr geschossen. Der zweite Platz ging an Carolin Speer mit einem 115 Teiler, gefolgt von Joachim Fest auf Platz drei mit einem 124 Teiler. Die Plätze vier und fünf gingen an Sylvia Schmieden und Christa Butz. Die jungen Gäste konnten sich unter fachkundiger Anleitung der Jugendwarte Miriam Mannes und Jens Torunsky im Lichtpunktschießen probieren. Hierbei wird nicht mit Munition, sondern einem Infrarotstrahl geschossen. Sensoren auf einer Zielbox errechnen die Position des Treffers, der schließlich auf einem Monitor dargestellt wird. So wird das Schießen mit einem Luftgewehr originalgetreu nachempfunden. Im Lichtpunktschießen siegte Tristan Triller mit 93,6 Ringen , vor Kilian Triller mit 83,1 Ringen und Adrian Hogreve mit 79,1 Ringen. Alle drei bekamen im Rahmen der Siegerehrung einen kleinen Pokal überreicht. Der Vorsitzende Werner Glatzel zog eine insgesamt positive Bilanz. Im kommenden Jahr feiert der KKS St. Hubertus Ottbergen sein 90 jähriges Bestehen mit einem Zeltfest. Somit ist der nächste Tag der offenen Tür für 2019 geplant.

Königs- und Maischießen 2017

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder,

der Vorstand lädt alle Mitglieder recht herzlich zum diesjährigen Mai- und Königsschießen ein. Die Maischeiben können bereits im Schützenhaus bestaunt werden. Am 29. April werden Scheiben und Ketten an die Gewinner im Rahmen der Maifeier übergeben. Weitere Informationen zur Veranstaltung (Essen) folgen Anfang April.

Alle Kettenträger werden gebeten ihre jetzigen Ketten bis zum 1. April beim Sportleiter Hubert Lübbers abzugeben.

Der gesamte Vorstand freut sich über eine rege Teilnahme an den Wettbewerben und wünscht allen Teilnehmenden „Gut Schuss“.

Ausschreibung Königsschiessen 2017

Ausschreibung Maischießen 2017

Schweinepreisschießen 2016

Zum Ende des Jahres steht traditionell das Schweinepreisschießen beim KKS „St. Hubertus“ Ottbergen auf dem Programm. Zwei Schweine wurden auch in diesem Jahr wieder zu Wurst und Schinken verarbeitet. Auf drei Klassen verteilt, wetteiferten die Schützenschwestern und Schützenbrüder um Hinter-, Lachs- und Rollschinken, sowie Schweinefilets. Doch auch wer in diesem Jahr kein Glück hatte, ging nicht leer aus. Alle Teilnehmer bekamen ein Paket mit leckerer Schlachtewurst mit nach Hause.

Die Sieger der Fleischpreise:

Schützen

  1. Matthias Schnittger (Hinterschinken)
  2. Martin Ernst (Hinterschinken)
  3. Wilhelm Schnittger (Hinterschinken)
  4. Wolfgang Pohl (Lachsschinken)
  5. Holger Westphale (Lachsschinken)
  6. Frank Fleige (Rollschinken)
  7. Rolf Nave (Rollschinken)
  8. Kevin Eichhorn (Rollschinken)
  9. Hubert Lübbers (Rollschinken)
  10. Rudolf Mikolajczyk (Schweinefiltes)
  11. Werner Glatzel (Schweinefilets)

Damen

  1. Brigitte Schröder (Hinterschinken)
  2. Daniela Fleige (Lachsschinken)

Schüler / Jugend

  1. Justus Wolpers (Lachsschinken)

Wandertag 2017

Am Samstag, den 04.02.2017 lädt der Schützenverein zum diesjährigen Wandertag ein. Abmarsch ist pünktlich um 14:00 Uhr vom Schützenhaus.
Nach etwa zweistündiger Wanderung werden wir am späten Nachmittag einige gesellige Stunden mit Glühwein und anderen wärmenden Getränken im Schützenhaus verbringen.

Danach ist ein gemeinsames Essen um 17:30 Uhr geplant. In diesem Jahr bieten wir Braunkohl mit Brägenwurst und Salzkartoffeln an.
Zum Essen bitten wir um verbindliche Voranmeldungen. Hierfür liegt im Schützenhaus eine Liste aus, in die sich alle Teilnehmer eintragen können. Zur Wanderung, wie auch zum anschließenden Essen sind Gäste herzlich willkommen.

Schweinepreisschießen 2016

Zu unserem diesjährigen Schweinepreisschießen laden wir hiermit alle Mitglieder recht herzlich ein und freuen uns über rege Beteiligung. Schweine in veredelter Form von Hinterschinken, Rollschinken, Lachsschinken und Wurstpaketen, warten auf die Gewinner. Der Abschluss des Schweinepreisschießens findet am Samstag, dem 10.12.2016 um 18.00 Uhr im Schützenhaus statt. Nach der Siegerehrung ist ein zünftiges Schlachteessen vorgesehen. Auch Mitglieder, die nicht am Preisschießen teilnehmen konnten, sowie Gäste sind hierzu herzlich willkommen. In diesem Fall ist jedoch ein Kostenbeitrag von 8 € pro Person zu entrichten.

Ausschreibung des Schweinepreisschießen 2016 (PDF)

Oktoberfest und Vogelschießen 2016

Am Samstag, den 24. September ab 18:00 Uhr veranstalten wir ein Oktoberfest, zu dem der Verein alle Mitglieder herzlich einlädt. Gäste sind uns herzlich willkommen. Während des Abends gibt es wieder ein Vogelschießen nach traditionellem Vorbild. Hierbei wird je nach Trefferlage in einem oder mehreren Durchgängen auf einen Holzadler geschossen. Die Gewinner erhalten entsprechend ihrer Treffer unterschiedliche Anstecknadeln. Die Waffen und die Munition stellt der Verein.

Um allen Teilnehmern gleiche Chancen einzuräumen, können am Mittwoch, den 21.09. von 20:00 bis 22:00 Uhr und am Samstag, den 24.09. bis 18:30 Uhr Lose für die Teilnahme erworben werden. Mit dem Los erwirbt man die Startberechtigung und gleichzeitig wird die Startreihenfolge der einzelnen Teilnehmer festgelegt.

Neben dem schießsportlichen und geselligen Angebot soll auch das leibliche Wohl nicht zu kurz kommen. Wir haben an diesem Abend einen bayerischen Krustenbraten an Schwarzbiersoße mit Sauerkraut und Beilagen im Angebot. Ebenso werden frische Brezeln gereicht. Als zünftiges bayerisches Bier wird Oktoberfestbier ausgeschenkt.

Für eine Teilnahme am Essen ist eine verbindliche Anmeldung bis zum 21. September erforderlich!!! Eine Teilnehmerliste liegt im Schützenhaus aus.

Einladung Oktoberfest und Ausschreibung Vogelschießen 2016 (PDF-Dokument)